Gelbe Schleife–Grüße & Gedanken

„Wir denken an Euch…“ für unsere Soldaten im Einsatz & ihre Familien in der Heimat…

Zeige deine Solidarität mit einer gelbe Schleife online als Symbol für Verbundenheit und sag einfach mal „Wir denken an Euch…“

(Das Eingabeformular befindet sich ganz unten - Der Eintrag erscheint hier sobald er freigeschalten wurde)

(Unabhängig von politischer Einstellung zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr verdienen deutsche Soldaten und ihre Angehörigen - jenseits vermeintlicher Heldenverehrung - unsere Achtung für den Dienst, den sie im Auftrag unserer Regierung und damit im Namen der Bundesrepublik Deutschland leisten.

Mach mit, und sag unseren Männern und Frauen in den Einsatzländern und deren Familien zuhause mit einer gelben Schleife und mit welchen Gedanken du bei ihnen bist…

Kommentar von Ingo |

Hallo, bleibt gesund und munter! Wir sind stolz auf Euch und hoffen Ihr kommt gesund aus euren Einsätzen nach Hause. Viele Grüße aus Köln

Kommentar von Joachim Kohl |

In Bielefeld sollte ein Platz nach einem in Afganistan getöteten Soldaten benannt werden. Die SPD Bielefeld war erst dafür, später dagegen, auf öffentlichen Druck wieder dafür.
Diese Zeilen sollten sich die Genossen in Bielefeld mal hinter die Ohren schreiben.
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil (42) zu BILD: „Für mich gehört zum modernen Traditionsempfinden der Bundeswehr auch ein sichtbarer Umgang mit Gefallenen. Wir sind den Männern und Frauen, die ihre körperliche Unversehrtheit in den Dienst unseres Landes stellen, zu großem Dank verpflichtet. So schwer das für uns alle ist, wir müssen auch diejenigen sichtbar machen, die aus den Einsätzen nicht zurückkommen. Die Bundeswehr macht das an vielen Stellen sehr würdevoll, wie ich es selbst schon mehrfach miterleben durfte.“
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Joachim Kohl

 

Kommentar von Ingo |

Hallo an alle Soldaten Soldatinnen, ich hoffe sie kommen alle wieder gesund und sicher aus ihren Auslandseinsätzen bzw. sonstigen Kommandierungen , zurück nach Hause. Wir denken an Euch

Kommentar von Laura |

Hallöchen,
Ich hoffe euch geht es gut :) und dass ihr baldmöglichst wieder Zuhause seid ❤️

Passt auf euch auf.
Danke für euren Dienst ❤️
Seid lieb gegrüßt und behütet.

Liebe Grüße Laura

Kommentar von Joachim Kohl |

Heute möche ich nicht nur Grüße an die Truppe senden.
Im Mittelalter genügte schon ein roter Haarschopf um als Hexe verbrannt zu werden.
Was zur Zeit über das KSK hereinbricht erinnert mich an diese so finstere Zeit. Es kann doch nicht sein, daß Soldaten die jederzeit bereit sind das wertvollste (das eigene Leben) einzusetzen was ein Mensch hat, in der Öffentlichkeit so zerissen- und schlecht behandelt wird. Wo bleibt da die Fürsorgepflicht der obersten Dienstherrin? Jeder dieser Soldat hat einen Eid geleistet, den er auch in aller Konsequenz folgt, da bin ich mir sicher.
Zu meiner Zeit konnte ich meinen Kameraden noch voll vertrauen.
Heute ???? Das Motto Sag nie was du weißt(denkst), denn man weiß alles was du sagst.
Ich schäme mich für das Verhalten so mancher Vorgesetzten die nicht schnell genug die große Glocke schwingen konnten.
Nichts desto Trotz, ich bin immer noch Stolz darauf was ihr leistet .
Danke dafür das ihr auch in so schwierigen Zeiten euren Auftrag erfüllt und für unser aller Sicherheit sorgt.
Gruß
Ein Ehemaliger
Joachim Kohl

Bitte addieren Sie 3 und 9.