Zur Übersicht aller Meldungen von Soldiartität mit unseren Soldaten

Wald der Erinnerung ist für jeden zugänglich - auch ohne Begleitung!

von

Öffnungszeiten Wald der Erinnerung

Nach der Einweihung der Gedenkstätte „Wald der Erinnerung“ hörten wir mehrfach, er sei für Zivilisten gar nicht oder nur in Begleitung zugänglich. Um der Herkunft des Missverständnisses auf den Grund zu gehen, recherchierten wir und ein Teil davon beruht auf dem Artikel auf Spiegel online, in dem von der Begleitung die Rede ist.

Wir fragten deshalb bei Frau Heidinger nach, der Ansprechpartnerin für Hinterbliebene im BMVg, wie es sich genau verhält mit der Zugänglichkeit und den Besuchsmodalitäten.

Dazu erhielten wir folgende Information:

  • Der „Wald der Erinnerung“ ist täglich von 10.00 h bis 16.00 h geöffnet.
  • Eingang über die Wache des Einsatzführungskommandos im sogenannten Passwechselverfahren, d.h. man gibt seinen Ausweis ab und erhält ihn beim Verlassen wieder zurück.
  • Es gibt eine Besucherbetreuung. Diese kann man in Anspruch nehmen, muss aber nicht.
    (In der Zeit 22.12.2014 bis 4.1.2015 ist die Besucherbetreuung nicht besetzt!
    )

Es soll ein Merkblatt geben, das wir gerne auf unserer Seite zur weiteren Information veröffentlichen.

Desweiteren geben wir gerne die Bitte weiter: Falls es irgendwo mit dem Einlass Probleme geben sollte, sind diese Probleme nicht gewollt und nicht gewünscht. Bitte Bescheid sagen. Nur, wenn man es weiss, kann etwas verbessert bzw. verändert werden.

In diesem Sinne danken wir auch hier für entsprechende Hinweise, die wir im Bedarfsfall selbstverständlich weiterleiten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?