Zur Übersicht aller Meldungen von Soldiartität mit unseren Soldaten

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Wie wird sie es machen?

von

Ursula von der Leyen Verteidigungsministerin

Auf Facebook fragten wir die Fans, was sie von der neuen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen halten bzw. erwarten.
Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich.
Ob sie dem Posten gewachsen sein wird, wollen wir an dieser Stelle gar nicht beurteilen. Spannend wird jedenfalls sein, ob und wie sich die erste Frau in der Geschichte unseres Landes an der Spitze des Verteidigungsministeriums bewährt. Interessant auch die Frage warum De Maizière mitten im Umbruch, während der laufenden Bundesreform seinen Posten zurücktauscht.

Nun, so ist es mit der Politik. Unser Militär war schon immer der Spielball derer, die diese Politik machen.
Und wir kennen sie inzwischen, die immer wieder herausfordernden Neuorientierungen, die sich aus den regelmäßigen Neubesetzungen - auch an anderen beliebigen Stellen im Ministerium und bei der Bundeswehr - ergeben.
In diesem Sinne sind wir auch gespannt, wie sich die Zusammenarbeit in unserem Bereich bei der Arbeit im Netzwerk der Hilfe mit dem Ministerium weiter entwickelt. Was wird werden aus dem, was Zu Guttenberg einst anfing, De Maizière mit seiner Workshoparbeit fortführen ließ?

Wird die neue Ministerin weiter auf intensive Kommunikation mit den Netzwerk-Partnern setzen? Wie werden sich Anknüpfungspunkte gestalten? Die Zeit wird es zeigen.
Gleichzeitig dürften gewisse Einsparmaßnahmen, die bereits vor ein paar Wochen angekündigt wurden, dann gar nichts mit der neuen Ministerin zu tun haben.

Wir sind jedenfalls gespannt!

Ja, und egal wie es kommt. Auch wenn die Minister wechseln, wir sind danach immer noch da. In diesem Sinne wünschen wir ihr wertfrei einen guten Start in den Fußstapfen des Vorgängers, die das erste Mal von einer Frau beschritten werden und hoffen, dass sie es schafft unseren Soldaten eine gute Verteidigungsministerin zu sein.

Zurück

Kommentare

Kommentar von M. Wolter |

Wer weiß? Vielleicht überrascht sie uns ja alle - im positiven Sinne

Kommentar von Ramona Gründer |

Ich finde: Es sollte jemand sein, der wirkliche Ahnung von diesem Bereich hat. Jemand der selber unserem Land gedient hat. Aber wer? Es gab kaum jemanden, der wirklich seinen Dienst an der Waffe geleistet hat.
Von daher kann man jetzt leider nur abwarten.....

Kommentar von Johann Kunz |

Ersteinmal abwarten. R. Robbe hatte auch nicht gedient und war Meiner Meinung nach ein besserer Wehrbeautragter als H. Königshaus. Das gleiche bei Struck als Verteidigungsminister im Vergleich zu F. J. Jung

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.