Zur Übersicht aller Meldungen von Soldiartität mit unseren Soldaten

Feedback aus Afghanistan - Danke für Eure Grüße und Päckchen

von

Zu Guttenberg Solidarität
Zu Guttenberg in MES

Im November 2011 hatten wir aufgerufen, für unsere Soldaten in Afghanistan Grüße und Päckchen zu Weihnachten zu schicken. Der Zuspruch war überwältigend, sowie für uns, als auch die Soldaten im Einsatz. Dank an dieser Stelle an alle, die sich dafür die Zeit nahmen und ihre ganz persönliche Verbundenheit so zum Ausdruck brachten. Dank auch an die Militärgeistlichen und Spieße vor Ort, die mit der Flut von Weihnachtsgrüssen und Geschenken aus der Heimat alle Hände voll zu tun hatten und die Weihnachtspost an die Soldaten auch in den Außenlagern verteilen durften.

Als Zeichen der Dankbarkeit bekamen wir von dem Militärgeistlichen aus MES einige Bilder zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Verantwortlichen vor Ort hatten exemplarisch Briefe, die den Paketen beilagen, anonymisiert und an einer öffentlichen Pinnwand aufgehängt, eingerahmt durch das Holzmindener Gelbe Band der Verbundenheit. Diese Tafel zeigen und erklären sie dort allen Besucherinnen und Besuchern der Militärseelsorge. (Bildquelle: Bundeswehr)

Als weiteren Dank ließen die Soldaten im Einsatz über die Bundeskanzlerin bei ihrer Neujahrsrede ein extra „Danke“ öffentlich an alle ausrichten. (siehe Video).

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.