Zur Übersicht aller Meldungen von Soldiartität mit unseren Soldaten

Kampf gegen Speckröllchen für einen guten Zweck

von Gastbeitrag

Meine beiden Weight Watchers - Treffen in Fritzlar haben vor Ostern eine kleine Osterspendenaktion ins Leben gerufen.

Mir als Coach war es ein persönliches Anliegen, dass wir mit den Spenden die Familienarbeit der Bundeswehr hier am Standort in Fritzlar unterstützen.

Die Idee war, Osterkörbchen für die Frauen und Kinder der Feldjäger zu befüllen, deren Ehemänner im Moment im Auslandseinsatz ihren Dienst versehen.

In einem Zeitraum von 4 Wochen, haben meine Teilnehmer fleißig für den guten Zweck abgenommen. Jedes verlorene Kilo wurde in eine Osterüberraschung für das Körbchen umgesetzt.

Die Aktion kam so gut an, dass einige sogar viel mehr gespendet haben, als sie eigentlich mussten.

Somit konnten wir 8 Familien überraschen.

An Mittwoch vor Gründonnerstag, habe ich persönlich bei den Feldjägern in Fritzlar die Körbchen und das gespendete Spielzeug übergeben.

Hier war die Freude sehr groß. Solch eine Aktion hat bis jetzt noch nicht statt gefunden. Die Wertschätzung gegenüber den Soldaten und deren Familien, die den Rücken hier in Deutschland frei halten, hat sie sehr gerührt.

Noch am gleichen Tag wurden die Körbchen persönlich von den Feldjägern an die Familien verteilt. Die Frauen und Kinder waren alle sehr erfreut und die Aktion ist selbst bis ins Ausland mitgeteilt worden.
Ich habe von den Ehemännern per E-Mail ein paar dankende Worte erhalten.

Ich freue mich, dass wir mit unserer Aktion ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten und bin jetzt schon auf eine etwas größere und vielleicht noch tollere Weihnachtsspendenaktion von und mit meinen Teilnehmern in Fritzlar gespannt.

(Bildquelle: Brabsche)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

BW Aktuelles:

aus der Bundeswehr

aktuelle Beiträge aus der Bundeswehr

Serie: Damals in der Bundeswehr

Radio Andernach, der Betreuungssender der Bundeswehr, lässt mit einer Serie kurzer Audio-Features Ereignisse aus mehr als 60 Jahre Bundeswehrgeschichte Revue passieren.

Mein Einsatz: Als Handwerker in Flecktarn in Mali

Zuhause ist Thomas K. ziviler Mitarbeiter bei der Bundeswehr. Seit November 2018 geht er seiner Tätigkeit als Handwerker allerdings in Flecktarn nach: Beim EU-Einsatz in Mali ist er als Reservist das erste Mal im Einsatz.

Video: Der Brückenlege-Panzer Leguan – in 60 Sekunden

Die halten einiges aus: Mehr als 70 Tonnen beträgt die Tragfähigkeit der Brücken des Leguan, die deshalb von sämtlichen Gefechtsfahrzeugen der Bundeswehr genutzt werden können.