Briefe und Päckchen für fremde Soldaten im Auslandseinsatz

Zu Feiertagen Briefe und Pakete an Soldaten im Einsatz senden

Sie kennen keinen Soldaten persönlich, wollen aber trotzdem den Soldatinnen oder Soldaten im Einsatz sagen, dass Sie in Gedanken bei ihnen sind? Dann schreiben Sie doch einfach einen Brief, oder senden z.B. jetzt gerade an Weihnachten oder Ostern Post oder Pakete in eines der Einsatzländer.

Neben der (ganzjährigen) Briefaktion der Einsatzbetreuung „Oase“ von der Arbeitsgemeinschaft Kath./Ev. Militärseelsorge können Sie über unsere regelmäßigen Aktionen zu Ostern, Weihnachten usw. auch Pakete und Päckchen an Soldatinnen und Soldaten schicken.

Machen Sie mit bei unserer regelmäßig statt findenden Paketaktion für Soldaten im Einsatz.
Wenn wir Sie über die genauen Termine per Newsletter informieren sollen, abbonieren Sie einfach unseren Newsletter Solidarität mit Soldaten

Weitere Übersicht mit Kontaktadressen zu Briefe und Päckchen:

Kurzübersicht Brief & Päckchenaktionen

Übersicht Briefe & Pakete senden für Solidarität mit Soldaten
Möglichkeiten Militärseelsorge EAS/KAS
"Ich denk' an Dich"
Oase Einsatzbetreuung
Solidarität mit Soldaten und ihren Familien
Paketaktionen
Arten der Sendungen: Briefe  
Zeitraum: ganzjährig Aktion zu Weihnachten, Ostern oder nach Bedarf
Kontakt:

ARGE EAS/KAS - Einsatzbetreuung Oase - Eine Briefaktion der Militärseelsorge

Briefe an Soldaten

Die Betreuungsaktion der Arbeitsgemeinschaft der EAS/KAS leitet Ihre Grüsse in Ansichtskarten, Briefe, Zeichnungen usw. an die Soldaten im Auslandseinsatz weiter.
Umschläge für die "Ich denk' an Dich"-Post erhält man hier:

Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V.
Justus-von-Liebig-Str. 31
D-53121 Bonn
Telefon: +49 228 98862-0
Telefax: +49 228 98862-11


Man kann seine Post aber auch in einem normalen Briefumschlag dorthin schicken.

 

Wie funktioniert das Ganze dann?

  • Jeder Umschlag ist nur für eine Soldatin oder einen Soldaten bestimmt.
  • Die eingehenden Umschläge werden von uns über Militärseelsorger unter allen Soldatinnen und Soldaten im Einsatz verteilt.
  • Auch wenn Sie mehrere Notizen, Zeichnungen oder Mitteilungen in einen „Ich denk’ an Dich!“ – Umschlag stecken, gehen diese daher nur an eine Soldatin oder einen Soldaten!
  • Wenn Sie mögen, schreiben Sie Ihren Namen auf Brief, Zeichnung oder eine andere Form Ihrer Mitteilung.
  • Wir kontrollieren stichprobenartig aus Sicherheitsgründen den Inhalt der „Ich denk’ an Dich!“ – Umschläge, damit sie keine ungeeigneten oder entmutigenden Botschaften enthalten.
  • Wenn Ihre Nachricht für ein bestimmtes Einsatzgebiet bestimmt ist, geben Sie bitte den Namen des Landes auf dem Umschlag an.

Ein dazu veröffentlichtes Merkblatt der OASE Einsatzbetreuung können Sie hier downloaden: